Mädchen und Jungen wünschen sich, dass sich ihre Eltern gut verstehen.
Manchmal gibt es aber Streit unter den Eltern. Das nervt vielleicht, ist aber ok. Es ist aber nur in Ordnung, wenn kein Elternteil Gewalt gegen den anderen verübt.

Was ist eigentlich Gewalt?

Gewalt ist zum Beispiel, wenn eine Person eine andere schlägt.
Das ist verboten.
Egal was der oder die andere vorher gesagt oder getan hat.
Auch eine Ohrfeige ist schon Gewalt.

Das ist auch Gewalt:

Der Partner

  • entscheidet immer, was gemacht wird oder was gekauft werden darf.
  • bestimmt, mit wem sich die Frau treffen darf.
  • kontrolliert das Geld.
  • redet vor anderen schlecht über die Frau oder macht sich über die Frau lustig.
  • liest die Nachrichten auf dem Handy und kontrolliert, was die Frau macht.
  • sperrt die Frau zu Hause ein.
  • beschimpft oder beleidigt die Frau.
  • zwingt die Frau zum Sex.
  • droht der Frau.
  • Die Person, die Gewalt erlebt, fühlt sich meistens schlecht.
  • Meist sind es Männer, die gewalttätig gegenüber Frauen sind.
  • Manchmal sind es aber auch Frauen, die Gewalt ausüben.
  • Gewalt gibt es auch in Beziehungen zwischen zwei Männern oder zwei Frauen.
  • Oft entwickelt sich die Gewalt wie eine Spirale: Die Gewalt nimmt zu und die Zeiten ohne Gewalt werden immer weniger. Es ist schwer, die Gewalt zu beenden. Hier (Verlinkung) wird erklärt, was eine Gewalt-Spirale ist.
  • Gewalt ist verboten und strafbar!